Plattenreiter


Claudia Poggiolini

Als Tango-DJane achte ich vor allem auf Abwechslung, Spannungsbögen und Musik für alle. Von den Tangos aus der Epoca de Oro bis zu aktuellen Tango-Nuevos spiele ich alles ab. Dabei halte ich mich an einen traditionellen Tanda-Aufbau mit jeweils 4 Tangos: Tango, Tango, Vals, Tango, Tango, Milonga, jeweils durch Cortinas abgegrenzt. Ich bin flexibel, gehe auch gerne auf Musikwünsche ein, falls der gewünschte Tango in den allgemeinen Ablauf hineinpasst und mein Musikarchiv diesen hergibt.
Damit die Tänzer einen unvergesslichen Abend erleben, dauert ein grosser Spannungsbogen über die ganze Milonga hinweg an, das heisst, ich beginne meist mit älterer, rhythmischer Musik, steigere dann die Spannung bis zu den grossen Orchestern neuerer Zeit und spiele gegen das Ende der Milonga eher wieder ruhigere Musik ab. Innerhalb des ganzen Bogens, stellt jedoch jede Sequenz (z.B. Tango-Tango-Vals) ein eigener Spannungsbogen dar.

Meine Play-Lists bereite ich nie vor und speichere auch keine ab. An der Milonga selbst kommen mir die besten Ideen, wonach die Stimmung verlangt, denn dieselben Tangostücke können je nach Stimmung in der Milonga und Aufbau des Spannungsbogens komplett unterschiedlich wirken. Meine Vorbereitung besteht darin, dass ich in meiner Freizeit viel Tango höre und immer wieder etwas Neues entdecke.

 

 

 

Silvana Tortorella

Super Djane der ersten Stunde. Kennt den Text jedes Tangos.

Daniel Ferro

25 Jahre Tango! Musik, die den Abend zum Rollen bringt und keine Langeweile aufkommen lässt. Jedes Kunstwerk glänzt erst im Kontrast. So lässt der Spannungsbogen über den Tandas Knistertangos leuchten und das Pianosolo den Raum füllen. Für Daniel ist die Musik nicht nur für den Tanz da, sondern vor Allem für die Seele. Denn der Tanz kommt aus der Seele, und nicht aus dem Lautsprecher. Ist dann die Stimmung im Raum so intensiv und die Tänze feurig ist es auch gut, wenn der Tänzer sich eine Tanda lang erholt und die gute Musik geniesst. Eine Milonga ist für Daniel nicht ein Tanzsport-, sondern ein Lebensraum.

 

 

Ariel Gutierrez

Ariel ist gebürtiger Argentinier und seit seiner frühesten Kindheit mit Tango Argentino aufgewachsen. Er leitet mit Elisa Niederer-Gutierrez die Tango Schule ArteDanza. Er legt gerne klassische Tangos auf, ist aber dem Modernen auch nicht abgeneigt.

 

Karin Engeli

"Mit der richtigen Musik kannst du entweder alles vergessen oder dich an alles erinnern…"

Karin klaut, sammelt und jagt. Nach Musik, welche Stimmung erzeugt. Musik, die sanft ist wie Samt und Seide oder rockt wie Heavy Metal. Musik, die knackt und knattert wie ein altes Grammophon oder erschallt wie ein Symphonieorchester.
Bestrebt, den Tänzern die Spannkraft zu entlocken, welche in der Poesie des Klanges innewohnt.

 

Marco Salvi

Natürlich ist Marco Salvi ein exzellenter DJ, der traditionelle Milongas befeuern kann. Aber mit seinem zweiten Steckenpferd, den Non-Argentinos und den Neo-Argentinos, beglück er jedes Jahr an der TangoWoche das Publikum mit einem Saal voller magischer Stimmung, in dem man die Tangoschwingungen spürt, aber nicht hört.

 

Arlenka Klas

Auf die Tänzer schauen, die Stimmung aufsaugen und damit frisch kochen.  Ich ziehe das Gespür dem festen Programm vor. Die tanzenden Paare  inspirieren mich und ich versuche mit einer frischen Mischung aus traditionellen und zeitgenössischen Tangos eine Nacht der entrückten Umarmungen,  knisternden Herzen und beschwingten Sohlen zu kreieren . Meine besondere Liebe gilt dem Vals - dem berauschenden 3/4 Takt, der unter die Haut geht … Eins und Zwei und das Drei.. kommt ...vielleicht. Dazwischen vielleicht so manche Tanda mit Musik aus dem musikalischen Schatz zwischen der Donau und Kamtschatka:  Feuriges, Melancholisches und Sinnliches,  denn so eine betörende russische Geige kann so manche magische Umarmung herbeizaubern. Die Herausforderung der richtigen Mischung ist eben, wenn Vertrautes neu erklingt und Neues vertraut und die Tänzer am Ende lächelnd und erfüllt ihre Schuhe wieder einpacken.

DJ-Vita: regelmässige DJ-Engagements in den Milongas in der Region (Vorarlberg, Ostschweiz, Süddeutschland), DJ-Auftritte auf Tangofestivals und Milongas in Wien, Bremen, Sizilien, Kroatien, Ulm, Salzburg, Ravensburg, Buenos Aires, Innsbruck, Augsburg, Winterthur, Zürich…


.